Mittwoch, 17. Juli 2013

Polyxenas Wochen

Ihr Lieben, ich weiß, es ist ein merkwürdiger Zeitpunkt für einen Wochenrückblick. Aber ich habe es einfach nicht früher geschafft. Auf Arbeit war es in den letzten Wochen sehr stressig und überstundenreich. Es blieb nicht viel Freizeit, abends war ich meistens zu erschöpft um einen längeren Post zu verfassen. Am Montag dann endlich die lange ersehnte berufliche Veränderung. Ich freue mich sehr und bin immer noch etwas aufgeregt mitten in der Einarbeitungsphase. Drückt mir die Daumen!!!!

Glaubt ihr eigentlich, dass Computer eine Persönlichkeit haben? ;-) Nein, ich bin jetzt nicht spontan verrückt geworden und ich spreche auch nicht mit meinem Rechner. ABER: Es gibt IHN


Mein Toshibalarechner, der mich schon eine Weile begleitet und bisher immer treue Dienste geleistet hat. Vor drei Wochen dann fährt er hoch und danach nicht mehr. Das Öffnen eines Programmes: dauert ca. zwei Stunden und führt dazu, dass der Rechner hängt. Man öffnet den Browser, er lädt die zuletzt geöffneten Seiten tatsächlich neu. Klickt man danach einen Link passiert auch nach einer Stunde nichts. Dieser Zustand dauerte eine Woche an. Egal, was ich probiert habe: Es änderte NICHTS.
Notgedrungenerweise und nach einigen Gesprächen mit computerversierteren Menschen, habe ich mich entschlossen mir einen neuen Rechner zu kaufen. Was soll man auch ohne machen? Also Ausschau gehalten, verglichen und mich entschieden:





Mein neuer  aus dem Hause Acer. Am Abend des Kaufs habe ich das gute Stück auf Arbeit liegen gelassen. Zu Hause einen letzten Versuch mit dem alten Rechner gestartet. NICHTS. Keine Programme waren zu öffnen und auch im Internet tat sich nichts. Am nächsten Abend den neuen Rechner installiert. Kurz gedacht, dass es sich ja lohnen könnte zur Sichherheit noch mal alle Dateien auf die externe Festplatte zu kopieren. Dazu muss ja auch keine Software geöffnet werden und das Internet wird auch nicht benötigt.
Das glaubt ihr jetzt nicht: Kaum steht der neue Rechner neben dem alten, läuft dieser wieder wie ein Neugerät. Fällt euch dazu noch etwas ein?
Falls jemand Tipps zum Umgang mit Windows 8 hat, nur her damit. Ich finde es schrecklich bisher und komme noch nicht wirklich klar. Dies hier ist das Abenteuer meines ersten Posts mit diesem Betriebssystem ;-).

Auch in meinem Briefkasten herrschte reger Betrieb. Eine kleine Auswahl meiner Postcrossingpost könnt ihr hier sehen:




Gefreut habe ich mich über jede. Besonders ist die Karte rechts oben. Sie hat mich aus Mexico erreicht. Übrigens meine erste Karte aus Mexico. Besonders daran ist die Schreiberin. Ein junge russische Frau, die in Mexico lebt und dort deutsch an der Universität unterrichtet.

Außerdem habe ich es in den letzten Wochen auch geschafft einige Hörbücher zu hören. Unter anderem die beiden Neuesten von Andreas Franz. Wobei das so ja leider nicht mehr stimmt. Dieser tolle Krimiautor ist ja im Jahre 2011 verstorben. Daniel Holbe hat das angefangene Buch von Andreas Franz, "Todesmelodie", fertig geschrieben und nun ein neues veröffentlich mit Kommissarin Julia Durant. Ich bin begeistert davon wie er das Werk von Andreas Franz fortsetzt. Doch dazu berichte ich euch in einem eigenen Post mehr.

Ich wünsche euch eine angenehme Restwoche und ein baldiges Wochenende :-)

Mein Dessert ;-)





Kommentare:

  1. Postcrossing...hört sich spannend an. Was ist das? Habe ich noch nie gehört... LG Louise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meldest dich unter www.postcrossing.com an, ziehst fünf Adressen und schreibst Postkärtchen. Für jedes Postkärtchen von dir, das registriert wird, darfst du eine neue Adresse ziehen uuund deine Adresse wandert in den Topf und du kannst selbst gezogen werden. So schreibst du Karten in alle Welt und bekommst Karten aus aller Welt. Macht sehr viel Freude die untschiedlichsten Kärtchen aus dem Briefkasten zu holen und ist auch immer wieder spannend, wo du hinschreiben darfst.

      Liebste Grüße zu dir :-)

      Löschen
  2. Ich wünsche Dir ganz viel Glück für Deinen neuen Job! Fest drücke ich die Daumen.
    Dein alter Rechner war wohl zu einsam ;)
    Liebe grüße, Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. hahaha...ich sage dir, der laptop ist einfach nur sauer, daß er so bitter im stich gelassen wird und gegen was junges knackiges ausgetauscht wird.

    deine karten sind sehr schön...bei mir müssten jetzt auch mal wieder welche eintrudeln.

    liebe grüsse!

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube auch, dass der alte Rechner neídisch auf den Neuen war. Kaum ist der Neue da, muss man sich wieder melden! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Dir viel Glück bei deiner beruflichen Veränderung und ich glaube auch Rechner haben ein Eigenleben.

    Liebe Grüße
    und einen schönen Wochenstart
    Armida

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...