Sonntag, 20. Juli 2014

Polyxena kocht Hühnersuppe

Vor kurzem bin ich mehr oder weniger durch Zufall über ein Suppenhuhn gestolpert. Da war der Plan geboren eine Hühnersuppe zu kochen. Für meine Hühnersuppe braucht ihr:

1 Suppenhuhn
1 Bund Suppengemüse
1 Tasse Erbsen
2,5l Hühnerbrühe
1 Pck. Suppennudeln (in meinem Fall Muschelchen)
1 Kräutersträußchen
Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, frische Petersilie





Das Suppenhuhn habe ich kalt mit der Hühnerbrühe aufgesetzt und für ca. eine Stunde geköchelt. Die Kräuter und das Lorbeerblatt habe ich in einem Teesieb dazugehängt. Nach ungefähr einer Stunde habe ich das Wurzelgemüse zugegeben und weitere 20 Minuten geköchelt. Danach habe ich das Suppenhuhn aus der Brühe genommen und zerkleinert. In der Zwischenzeit die Erbsen und die Nudeln zur Suppe gegeben und weich kochen lassen. Ganz zum Schluss das zerkleinerte Hühnerfleisch zugegeben.

Kommentare:

  1. Hört sich lecker an deine Hühnersuppe.
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, lecker - wir lieben Hühnersuppe! Ich koche immer eine große Ladung und friere dann für "Notfälle" ein - dann lasse ich aber die Nudeln weg, weil diese sonst glibschig werden.
    Liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  3. mhhhhhh...lecker hünersuppe! gibt es bei uns aber erst wieder ab Herbst oder wenn sich eine Grippe ankündigt. ...hilft immer!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  4. Mein jüngster Sohn liebt Hühnersuppe, besonders wenn er krank ist. Unsere Katzen freuen sich auch immer wenn es Hühnersuppe gibt, denn dann gibt es für sie die Knochen und die Haut des Huhnes.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...