Donnerstag, 28. August 2014

Polyxena und ihre Seelenstreichler




Wie verschafft ihr euch Auszeiten aus dem Alltag und verwöhnt eure Seele? Wenn ihr eure Seelenstreichler hier verlinkt, freue ich mich sehr.
Erinnert ihr euch noch an diese Pflänzchen?



Das war der Stand im April. Jetzt sind die Pflanzen ziemlich groß und im Gegensatz zum letzten Jahr habe ich diesmal bereits reiche Ernte gemacht:






Gehegt und gepflegt, geben die Pflanzen jetzt reiche Früchte, die superlecker schmecken. Der Lohn für die Mühen des Sommers.

Kommentare:

  1. Das sind ja schöne Tomaten! Unsere Ernte ist leider sehr mager ausgefallen, aber zun Glück ist mein Vater ein besserer Gärtner und hat ganz tolle Tomaten und gibt uns etwas ab. Selbst gezogene Tomaten schmecken einfach viel besser.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Toll, die sehen richtig gut aus!!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. Die Früchte sehen super schön und lecker aus. Phantastisch !
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Hallo du Liebe,

    war schön mal wieder von dir zu hören.
    Deine Tomaten sehen köstlich aus - so lecker!
    Hab ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Gratuliere zu deiner super super Tomatenernte, bei mir wird das heuer nicht so wirklich was!
    Hab ein feines Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ohh leckere Tomaten! Ich liebe August und September, weil es da genau diese wunderbare Früchtchen gibt.

    Meine Ernte war nicht so prächtig in diesem Jahr. Die Pflänzchen sind ja leider ziemlich empfindlich, vor allem in diesem regnerischen Sommer :-)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmh! Das liebe ich auch immer - eigene Tomaten ernten. Wir haben in diesem Jahr eine Tomatensorte dabei, auf die die Schnecken ganz wild sind.....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...