Sonntag, 12. Mai 2013

Polyxenas Woche

Guten Abend, ihr Lieben. Habt ihr einen schönen Muttertag verbracht?
Bei mir war der Muttertag mit meiner Mama sehr schön, dazu später mehr. Zuerst werde ich euch berichten, was in meiner ersten Urlaubswoche so alles passiert ist. Zunächst habe ich auf dem Speicher gewerkelt. Ich verschone euch mit Fotos, der Speicher ist wirklich völlig unspektakulär, jetzt aber aufgeräumt ;-).
Beim Einkaufen habe ich mir selbst Blümchen und eine Zeitschrift mit wunderbaren Impressionen gegönnt:

Leider ist mir bei den Blümchen mal wieder eine Blüte abgebrochen, die mich aber noch fast eine Woche auf dem Tisch erfreut hat. Die Zeitschrift verbindet wunderbare Rezepte mit tollen Bildern und Ideen, was man mit alten Sachen machen kann. Da mir in letzter Zeit einige alte Sachen zugelaufen sind, war das ein weiterer Grund, die Zeitschrift zu erstehen. Was ich aus den alten Dingen mache, werdet ihr hier lesen können, sobald ich die Werkstatt meines Papas erobert habe ;-) Und ja, er weiß schon von seinem Glück, dass Töchterlein schleifen und malern möchte ;-)

Im Verlaufe der Woche durfte ich mich über ganz viel liebe Post in meinem Briefkasten freuen. Zunächst wurde ich mit den Zeilen sechs und sieben der Mail Art Frühlingspost erfreut


Strophe sechs hat Christel von Sonnenspross gestaltet. Strophe sieben (ihr sehr Vorder- und Rückseite) habe ich von Ingrid von Laurentius16 bekommen. Ein wunderbares Projekt, ich freue mich schon, wenn das Gedicht komplett ist und würde sehr gerne an einem weiteren Projekt teilnehmen.
Neben der Frühlingspost habe ich auch Postcrossingpost bekommen:


Diese Karte kam aus Taiwan zu mir und hat in 14 Tagen 9502km zurückgelegt. Zudem sind mehrere meiner Kärtchen registriert worden und ich habe neue Adressen in Polen, Weißrussland, Deutschland und den Niederlanden gezogen. Bei Postcrossing kann man angeben, ob man an DirectSwaps interessiert ist. Dabei handelt es sich um direkten Postkontakt zu einem Mitglied, der dann privat weiter läuft und auch nichts mit der Zählung bei Postcrossing zu tun hat. Vor einiger Zeit habe ich eine Adresse in Portugal, im wunderschönen Lissabon gezogen. Die Empfängerin hat so begeistert von ihrer Stadt geschrieben und war an DirectSwaps interessiert. Da ich vor Jahren in Lissabon war und seitdem verliebt bin in diese Stadt, habe ich ihr meine Adresse aufgeklebt. Am Freitag hat mich dann diese wunderbare Karte erreicht:


Dass ich am Feiertag mäßig erfolgreich in einer Ausstellung war, konntet ihr ja schon lesen. Aber, der Tag hat mir auch noch etwas gute gebracht, denn ich habe am Bahnhof diese Zeitschrift gefunden:


Ja, wenn mich das Thema interessiert, dann kann ich mich richtig für Geschichte begeistern. Die Zaren sind für mich ein unglaublich spannendes Thema. Darüber habe ich auch schon ein Buch gelesen. Als ich diese Zeitschrift sah, musste sie einfach mit und ich habe mir fest vorgenommen, sie in meiner zweiten Urlaubswoche zu lesen.

Eigentlich ist mein Papa kein großer Freund von Vatertag. Da in diesem Jahr Vatertag und Muttertag in einer Woche lagen und ich Mama und Papa für heute zum Essen eingeladen hatte, habe ich beiden etwas gebastelt:

Papa hat jetzt seinen eigenen Frühstückskaffeebecher und ein paar süße Kleinigkeiten. Für Mama habe ich einen Tontopf gestaltet und dieses schöne Pflänzchen gefunden. Es duftet sooooooooo gut und ist angeblich eine winterharte Staude für den Garten. Also Daumen drücken, dass es draußen überlebt:



Am Freitag war ich im schönen Elsaß und habe mal wieder einige Leckereien eingekauft. Nirgendwo gibt es so tolle Pasteten, als in Frankreich. Zudem noch etwas Käse, Salami, Wein, Sekt und ein schönes Schweinefilet für den Muttertag. Ich habe euch ja schon mal von meinem ersten Versuch eines Schweinefilet erzählt. Bei der Premiere war ich zu sehr beschäftigt um Bilder zu machen, aber beim heutigen Versuch habe ich es geschafft für euch.




Bereits gestern habe ich mit den Vorbereitungen begonnen:


Zur Vorbereitung das Schweinefilet säubern und abtupfen. Das vorbereitetet Schweinefilet rundum mit gutem Olivenöl einpinseln. Auf die Alufolie in der Länge des Schweinefilet klein geschnittenen Knoblauch, Thymian und Salbei auslegen. Das Schweinefilet drauf setzen und auch oben mit Knoblauch und den Kräutern belegen, danach ganz eng in die Alufolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag, das Filet auswickeln. Kräuter und Knoblauch zur Seite stellen und aus dem Filet Medaillons schneiden. Die Medaillons von beiden Seiten scharf anbraten, danach salzen und pfeffern und 20 Minuten bei 170°C in den Backofen geben und fertig garen.
Derweil in der Pfanne eine Zwiebel, den Knoblauch und die Kräuter anbraten, Champignons zugeben. Etwas Mehl darüberstreuen, mit Wein ablöschen und einreduzieren lassen. Danach die Kräuter entfernen und mit saurer Sahne, Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Dazu schmecken Nudeln oder Spätzle.



Mein erster Versuch mit grünem Spargel, so einfach und sooooo lecker. Grüner Spargel, Tomaten und Käse klein schneiden, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico abschmecken. Dazu das fertige Schweinefilet:



Eine recht stressige erste Urlaubswoche ist zu Ende und ich freue mich auf eine erholsamere zweite Woche, hoffentlich mit besserem Wetter, langsam kann ich kein grau und keinen Regen mehr sehen. Außerdem erwarte ich gespannt das Ende der Eisheiligen um auch meinen Tomatenpflänzchen die Freiheit schenken zu können.
Ihr Lieben, wie habt ihr die Woche mit Feiertag und den Muttertag verbracht?
Ich wünsche euch einen schönen Restsonntag und morgen einen richtig guten Start in die neue Woche :-)

Kommentare:

  1. Wünsche Dir eine erholsame zweite Urlaubswoche :)
    Dein Briefkasten scheint ja immer eine Überraschung zu beherbergen ;)
    Liebe Grüße, jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Du emsiges fleissiges Bienchen Du Liebe ;o) Da haste endlich Urlaub und dann machste eine Sache nach der Anderen ;o)
    Die Tasse für Deinen Papa ist herzallerliebst und die Blümchen für Deine Mama sehr hübsch.
    Deine Karten sind ja wieder viel rum gekommen.
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne gute Nacht
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. *schnupper*

    Französisches Futter - tolle Sache, und erst der viele Käse den es da gibt!

    Das Schweinefilet sieht aber auch unverschämt lecker aus. Auch mal probieren will!

    Grüße aus dem Bau!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    endlich finde ich deinen Blog einmal! Du hast schon so oft liebe Kommentare hinterlassen, allerdings nie verlinkt. Erst jetzt habe ich kapiert, dass du bloggst und habe dich mal gegoogelt. :)
    Werd mich gleich noch genauer umsehen, gefällt mir gut hier!

    Dir eine schöne weitere Ferienwoche,
    Vera

    AntwortenLöschen
  5. Trotz erwähntem Stress sehen deine Bilder nach einer schönen ersten Urlaubswoche aus! Eine ruhigere zweite wünsch ich dir!
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. sieht aber nach eine schöne woche aus mit lieben menschen, nette aufmerksamkeiten, leckerem essen.....
    ich wünsche dir vieel erholung im resturlaub!l, lg, éva

    AntwortenLöschen
  7. Noch nie habe ich etwas über Postcrossingpost gehört.
    Da habe ich wieder etwas gelernt. :-)
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  8. Die Karte aus Taiwan ist wahnsinnig schön <3

    AntwortenLöschen
  9. Lecker schaut dein gekochtes Essen aus. Ich habe gerade meine Menüliste ausgefüllt- alles wieder auf den letzten Drücker... Mal sehen, was das britische Essen so hergibt. :-) Da freue ich mich schon auf unsere/ deine (!) Hausmannskost. Die beiden Geschenke sind toll.
    Morgen bin ich noch im Stress. Ich melde mich Mittwoch!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Elsaß??? Wohnst Du in Baden Württemberg??
    Ich hab in der nähe von BAden - Baden , und dann im Landkreis Offenburg zuletzt gewohnt

    Liebe güße zu dir von einer derzeitwenigbloggerin

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  11. Da hast du es natürlich auch nicht weit ...
    Wir wohnen nun im Saarland... Da sind wir auch gleich im Elsaß... Fahren derzeit aber vermehrt rüber nach Luxembourg.. Da ist das Tanken günstiger

    AntwortenLöschen
  12. vielen Dank für die Geschenke, die sehr schön geworden sind und uns viel Freude bereitet haben. Das Schweinefilet war sehr lecker und der Salat köstlich. Damit kannst du auch mal die Haus- und Gartenratte füttern. Es ist sehr empfehlenswert.
    Zu solch gutem Essen darfst du uns gerne wieder einladen. *grins*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Danke!
      Das Nagerchen hofft, dass Polyxena die Anregungen Ihren Kommentatoren befolgt... ;-)

      Grüße aus dem Bau!

      Löschen
  13. oh, die taiwankarte! so was schönes!
    liebe grüße von ulma, die am wochenende endlich gelegenheit haben wird, das zwiebelmarmelädchen zu probieren, juhu.

    AntwortenLöschen
  14. DANKE du Liebe,
    für deinen lieben
    Kommentar bei mir.
    Bald bin ich wieder da und
    dann hab ich wieder Zeit
    für´s BloggerLeben...

    Bis bald...
    Allerliebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Yeah...das Essen sieht super lecker aus! Und ich muss mal wieder ein PC-update machen...meine erste karte ist expired...hmmm, als hätte ich es geahnt...
    die geschenke für deine eltern sind süss...wri feiern das ja nicht so, aber von den kids gab es für mich bilder ;o)
    hab ein feines WE und schöne Pfingsten...Liebgruss

    AntwortenLöschen
  16. Du warst im Elsass! Gott ein Traum, nur leider ziemlich weit weg und bestimmt eine gute Idee für einen Kurzurlaub ;)

    Hab ein schönes, entspanntes Feiertagswochenende ☼
    Franse

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Polyxena,

    das war aber eine schöne Woche bei dir...
    Bei mir dreht sich alles um den Hund gerade.

    Ich danke dir ganz herlich für all deine Kommentare immer.
    Schöne Pfingsten wünscht dir Katrin aus dem 7ten Stock

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...