Sonntag, 19. Mai 2013

Polyxenas Woche

Brrrhhhh, ist das ein ekelhaftes Wetter draußen, kalt und nass und windig. So ungefähr ist meine komplette zweite Urlaubswoche gewesen. Im Haus wurde bereits die Heizung ausgestellt, also  was hilft?? Kuscheldecke, Couch und Wärmflasche. Diese Woche hatte ich ein inniges Verhältnis zu meiner Couch und ein wenig kreativ war ich auch. Aber der Reihe nach:
Zunächst hatte ich viel Freude in meinem Briefkasten. Die vorletzte Mail Art Frühlingspost hat mich erreicht. Fräulein Trollblume hat dieses wunderschöne Kärtchen gestaltet und mit einem persönlichen Frühlingsgruß zu mir geschickt


Ich habe an einer Leinwand gebastelt, an der ich meine Frühlingspostkarten aufbewahren möchte. Mehr dazu zeige ich euch, wenn auch das letzte Kärtchen da ist.

Wunderschön, die Blüte in der Mitte ist eine Anstecknadel und das alles in meiner Lieblingsfarbe.
Zudem hat mir der Postbote noch diese vielen schönen Sachen gebracht:


Eine Ruthe-Karte von der kleinen Haus- und Gartenratte und einige Postcrossingkarten aus den USA, Großbritannien und aus Deutschland. Einige meiner Karten sind auch angekommen und ich darf jetzt acht Karten gleichzeitig auf die Reise schicken. Seit letzter Woche reisen Kärtchen von mir nach Indien, Spanien, in die Ukraine, Hongkong, China und Weißrussland. Außerdem möchte eine Chinesin mit mir direkt Kärtchen austauschen. Darauf freue ich mich auch schon sehr. Eine Möglichkeit meine Englischkenntnisse zu vertiefen. 

Schon eine Weile hatte ich eine Flasche zu Hause stehen, die in ihrem Ursprungszustand nicht so schön war. Sie sah aus, als hätte mal jemand versucht sie zu streichen und es nicht fertig gemacht. Also habe ich mich der Sache angenommen und das Ergebnis sieht so aus:


Da das Wetter so mies war und man viel drin machen konnte, habe ich die Zeit genutzt und mein Bücherregal mal platzsparender eingeräumt. Ja, Leseratten haben immer mehr Bücher als Regalmeter. Dabei ist mir ein weiteres doppeltes Buch in die Hände gefallen und ich habe beschlossen es zusammen mit einer Einladung zum Nachmittagskaffee an eine ehemalige Kollegin zu schicken. Ich hoffe sehr, dass sie sich darüber freut:


Gestern passierte dann etwas Unglaubliches, die Sonne kam aus ihrem Versteck und es war sogar recht warm. Also ganz schnell ins Auto gesprungen und zum Gartenmarkt gefahren. Witzig, war die Begebenheit in der Farbenabteilung:


Seht ihr das Döschen Tafellack? Die Polyxena fragt an der Farbeninfo, wo sie Tafellack finden kann. Nach Aussage des Mitarbeiters gibt es in diesem Laden keinen Tafellack. Ob das Döschen eine Halluzination ist? 
Außerdem wollten noch einige Kräuter und Steingartenpflanzen mit. Jetzt sieht mein Balkon so aus:


Ich bin schon so sehr gespannt, wie sich mein kleiner Steingarten entwickeln wird. Die meisten Pflanzen hatten den letzten Winter nicht überlebt :-(. Diese wunderbar blühenden Töpfe auf den unteren beiden Fotos habe ich ganz überraschend diese Woche geschenkt bekommen *freu*. Eine ganz wunderbare Blütenpracht. Jetzt fehlt nur das Wetter um auch mal draußen sitzen zu können.

Die Sonne hat leider nur einen kurzen Zwischenbesuch eingelegt, heute war es schon wieder kalt und nass, die Hälfte des Tages herrschte Dauerregen. Heute war ich bei Mama und Papa zum Essen eingeladen und habe kurzerhand beschlossen eine kleine Überraschung zu backen, die Papa ganz besonders gerne mag, Zimtschnecken:



Dazu mache ich aus 500g Mehl einen Hefeteig. Für die Füllung orientiere ich mich an den Zutaten aus diesem wunderbaren kleinen Backbuch. Die Mengen variiere ich immer so, dass die Füllung eine Konsistenz hat, die sich gut verstreichen lässt, aber nicht zu flüssig ist und dass sie ausreicht um den Teig deckend zu bestreichen. In die Füllung kommen:

- saure Sahne
- Zucker
- Kakao
- gemahlene Mandeln
- Zimt
- ein Ei

Den Teig nach dem Gehen noch einmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Fläche dünn und möglichst rechteckig ausrollen. Die Füllung auf den Teig streichen und rundum einen etwa einen Zentimeter breiten Rand lassen. Dann den Teig aufrollen und ca. einen Zentimeter breite Schnecken abschneiden. Bei 180°C für ungefähr eine halbe Stunde backen. Ich entscheide immer danach, wenn sie schon etwas Farbe angenommen haben. In vielen Rezepten, auch in diesem kleinen Backbuch, liest man, dass man sie mit Zuckerguss bestreichen soll. Ich mag überhaupt keinen Zuckerguss und habe ihn deshalb weggelassen.

Ihr Lieben, mein Urlaub ist leider schon wieder vorbei. Ich werde versuchen den Feiertag morgen gemütlich zu verbringen und wünsche euch morgen einen tollen Tag, hoffentlich bei besserem Wetter als angekündigt und am Dienstag einen angenehmen Start in die neue Woche.

Kommentare:

  1. Lecker, die mag ich auch gerne!
    Und Deine Karten sind wieder sehr schön! Eine tolle Idee von Der Trollblume! Auch Dein Balkon füllt sich! Schön, ich mag es so gerne, wenn sich blühende Töpfe stapeln :-) ! Deine Kollegin freut sich sicher!
    Eine schöne Zeit für Dich!
    Liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Polyxena, eine ganz schön vollgepackte Woche hattest du da...und Zimtschnecken....hmmmm lecker aber dein Rezept kenn ich nicht, werde es bei Gelegenheit einmal versuchen.
    Leider fehlten mir die Gelegenheiten und Zeit gerade sehr, daher wollte ich auch mal Danke sagen, für die vielen lieben Kommentare von Dir, freue mich immer sehr darüber!

    Dir einen schönen letzten Feiertag und einen guten Start in die Arbeitswoche ;-)
    Lieben Gruß, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Woche! Dein Steingärtchen finde ich total schön! Und die Zimtschnecken kann ich fast riechen, lecker!
    Herzliche Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  4. Oh Zimtschnecken, die essen wir auch gerne. Muss ich doch mal dein Rezept ausprobieren. Liebe Grüße Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Dein Balkon sieht klasse aus :) und die Kompetenz der Mitarbeiter im Baumarkt kenne ich nur zu gut :/

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du aber ein wunderhübsches Frühlingskärtchen bekommen! Und die verregnete Zeit hast du offensichtlich auch sehr gut genutzt! Einen schönen Abend! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, deine Woche war ja sehr ereignisreich. Freut mich, dass das Kärtchen gefällt. Blau eben- ich weiß ja, dass du das magst. Bin vor fast 2 Stunden angekommen. Das war alles sauanstrengend. Ich melde mich morgen. Einen guten Start in die neue Arbeitswoche! Bis bald!

    AntwortenLöschen
  8. Huhu meine Liebe, wow du hast wirklich viel geschafft in der Woche und Lust auf Zimtschnecken habe ich jetzt auch bekommen *yammie* Ich wünsche dir heute schon ein schönes, hoffentlich auch sonniges Wochenende :)
    Liebe Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  9. Das war ja eine erfolgreiche Woche.
    Diese Postkartenaktion hört sich total interessant an und die Idee mit dem Buch und der Einladung finde ich auch klasse.
    Ja und Zimtsxhnecken könnte ich jetzt auch naschen, aber ich muss gleich noch Backen, morgen ist Tennis Heimspiel und dafür brauchen wir noch Kuchen...
    Hab nun noch einen schönen Samstag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Oh, Deine Zimtschnecken sehen ja lecker aus!
    Und auf Deinem Balkon gefällt es mir richtig gut!
    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Polyxena,
    ja eine schöne turbulente Woche, schön sehen deine Pflanzen aus und die Zimtschnecken sehen sehr lecker aus ich liebe Zimtschnecken, aber da ich mit Hefeteig auf Kriegsfuß stehe nehme ich immer den aus der Kühltruhe, meine Freundin schimpft immer mit mir, die ist Konditorin und sagt, dass ist ein absolutes No-Go!
    Was machst du schönes mit dem Tafellack?.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...