Freitag, 24. Januar 2014

Polyxena liest das Buch des Monats Januar

Hallo, ihr Lieben :-). Es ist fast Wochenende, na ja für mich noch nicht ganz, ich habe morgen noch einen Arbeitstag vor mir. Am Mittwoch habe ich euch meine Idee für das Frühlingsbuchprojekt vorgestellt und viele liebe Kommentare dazu erhalten; unter anderem hat mich die liebe Nicole darauf aufmerksam gemacht, dass es bei ihr auf dem Blog das "Buch des Monats" gibt. Da ich Bücher liebe und man immer einen ganzen Monat Zeit hat um eine Rezension zu schreiben, bin ich da gerne mit dabei. Heute gibt es von mir das erste Buch des Monats:

Esmahan Aykol: Hotel Bosporus





Vorab sei gesagt, dass es sich um ein Buch handelt, das schon über zehn Jahre alt ist, nicht etwa eine Neuerscheinung. Esmahan Aykol ist eine türkische Journalistin, die zeitweise in Berlin und in Istanbul lebt. Sie hat eine ganz wunderbare Heldin geschaffen: Kathi Hirschel, deutsche Krimibuchhändlerin in Istanbul. Kathi hat türkische Freunde, spricht türkisch, flirtet mit türkischen Männern und stolpert in einen Kriminalfall, als ihre Freundin, Petra zur Hauptverdächtigen eines Mordes wird. Der Regisseur einer deutsch-türkischen Koproduktion wird tot im Hotel aufgefunden. Die Krimihandlung an sich ist nicht die spannendste, aber der Umgang mit Klischees, die aufeinandertreffen und herrlich entkräftet werden, war ein wunderbares Lesevergnügen und haben mich dazu gebracht auch die anderen Kathi Hirschel Romane zu lesen. Nette Unterhaltung für Zwischendurch oder zur Vorbereitung auf eine Türkeireise, allerding kein umwerfende Kriminalhandlung. Ich mag Bücher, in denen man etwas von fremden Kulturen mitbekommt und die Atmosphäre anderer Länder spüren kann. Das ist Esmahan Aykol sehr gut gelungen.

Kommentare:

  1. Wie schön, dass Du mitmachst bei dem Buch-Projekt.
    Das Buch hört sich interessant an und auch ich mag solchen Lesestoff, in dem man noch was von fremden Ländern erfährt.
    Ich verlinke Dich auch gleich und wünsche Dir ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Du Liebe,
    die Geschichte hört sich sehr interessant an.
    Danke für die Buchvorstellung.
    Und schön, daß Du bei der lieben Nicole mitmachst.
    Fühl Dich ganz lieb gegrüßt
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. immer wieder spannend deine buchempfehlungen. lg, e´va

    AntwortenLöschen
  4. Deine Buchempfehlungen lese ich immer wieder gerne. Ich habe auch schon Bücher gelesen, die ich ihres Schauplatzes wegen mochte, zum Beispiel eines, das in Neuseeland spielt. Den Titel weiß ich grad nimmer. Toll athmosphärisch war es und man hat viel über die Maori erfahren.
    Gute Nacht! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    das ist bestimmt ein sehr interessantes Buch...
    Verschiedene Kulturen bieten eine briete Palette an Geschichten, nicht wahr?
    lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...