Dienstag, 3. Dezember 2013

Polyxena und ihre Helden des Alltags

Guten Morgen, ihr Lieben. Es ist Heldendienstag und jetzt sehr ihr gleich meinen heutigen Helden, den ich zu 'roboti liebt' schicken werde:


Mein erstes Lebkuchenherz für dieses Jahr. Braune Lebkuchen mit der Mandel gehören für mich einfach in die Adventszeit. Da gibt es morgens ein Stückchen zum Kaffee oder zur heißen Schokolade, bevor es zur Abeit geht.

Kommentare:

  1. schauen einfach zum reinbeißen aus die Plätzchen
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh! Das sieht lecker aus!
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir ist's ähnlich: (gekaufter) Honigkuchen zum Frühstück... Mmmhhh...
    Das geht aber auch nur zur Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich wusste gar nicht, dass du ein solches Süßmäulchen bist! Aber solche Lebkuchen sind schon fein. Mit meinen Zähnen momentan aber nicht gerade zu empfehlen... :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht lecker aus, ich liebe Lebkuchen ja auch, leider hinke ich durch die eigenArt mit meinen Adventsvorbeireitungen extrem hinterher.
    Liebe Grüße
    Barbara bee

    AntwortenLöschen
  6. Mhmmm.... wie lecker! Ja, solche Lebkuchenherzen - mit Mandel; unbedingt! müssen sein in der Weihnachtszeit, das find ich auch!

    Ein schöner Held!

    Hab dich übrigens bei den Helden entdeckt, und das ist gut so :)

    Liebe Grüße, Nikonina

    AntwortenLöschen
  7. Oh, Lebkuchenherzen! Hab ich auch irgendwo im Schrank versteckt! Ich gehe dann mal suchen!

    Liebe Grüße. Bianka

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, Lebkuchen dürfen in der Adventszeit nicht fehlen.
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...