Dienstag, 5. März 2013

Polyxena kocht: Asiatische Suppe und dreierlei Fleisch

Heute habe ich für meine Mama und meinen Papa asiatisch gekocht und es war sehhhhhhhhhhhhr lecker. Als Vorspeise gab es eine Suppe, bei der ich zunächst etwas skeptisch war, es wurde nämlich Rettich verarbeitet, den ich pur eigentlich nicht so mag. Aber in der Variante, nur zu empfehlen:


Danach gab es dreierlei Fleisch (Huhn, Rind und Schwein) mit ganz viel GRÜNEM Gemüse und dazu Mie-Nudeln. Das Ergebnis sah farblich irgendwie frisch und frühlingshaft aus, passend zu dem Sonnenschein heute. Aber seht selbst:


Und ihr? Mögt ihr asiatisch oder lieber andere Dinge und wenn ja was?? Bin sehr gespannt auf eure Kommentare :-)

Kommentare:

  1. Hi Du,
    das ließt sich sehr lecker. Cool wäre, wenn Du das Rezept zu Deinen Gerichten posten würdest. Die sind nämlich voll - toll!

    lg Daniel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, danke das freut mich und klar gibt es auch die Rezepte:

      Suppe:

      Zwei Zwiebeln und einen kleinen Rettich in etwas Öl andünsten, die Crevetten zugeben. mit Gemüsebrühe auffüllen. Köcheln lassen, bis der Rettich bissfest ist.
      Parallel dazu die Glasnudeln zehn Minuten in lauwarmem Wasser einweichen und klein schneiden.
      Zur Suppe hinzugeben, mit Sojasoße und asiatischen Gewürzen (in meinem Fall etwas Ingwer, Zitronengras und Curryblätter) abschmecken. Die Suppe mit Korianderblättchen garnieren.

      Dreierlei Fleisch:

      Nach und nach Puten-, Schweine- und Rindfleisch anbraten. Immer nur geringe Mengen, dass nicht zuviel Flüssigkeit gezogen wird. Danach Lauchzwiebeln, grünen Paprika, Zuckerschoten und Chinakohl zufügen. Wenn der Chinakohl gar ist mit Sambal Oelek, Sojasoße, Fenchel, Anis, Zimt, Pfeffer, Nelken (gibt es als Fünf-Gewürze zu kaufen) abschmecken.

      Die Mie-Nudeln im heißen Wasser ziehen lassen und beides anrichten.

      Löschen
    2. Viel Spaß beim Ausprobieren :-) Berichte würden mich freuen :-)

      Löschen
    3. Das machen wir. :-) Danke Dir.

      Schlaf gut und bis die Tage.

      Daniel

      Löschen
  2. Ich mag asiatisch super gern,
    kochs nur irgendwie nie selber... hm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch das erste Mal nach ewiger Zeit :-) Der Wok hat so sehr gebettelt mal wieder raus zu dürfen ;-)

      Löschen
  3. kann nur bestätigen, dass das Ganze sehr schmackhaft war !!! - Nur zu empfehlen

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, jetzt mußte ich aber mal schnell nach deinem Rezept gucken, nachdem du mir geschrieben hast. Liest sich sehr lecker und wird an den Mann weitergegeben. Zum Nachkochen :-)! Liebste Grüße ins Wochenende von Frau Heimelig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :-) Viel Freude damit :-)

      Löschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...