Samstag, 9. März 2013

Polyxena schaut Filme, Serien und anderes

Ich kann noch nicht mal genau sagen, was das ist, was ich euch heute vorstelle.. Ein Film? Mit 1100 Minuten Spielzeit und geteilt in zehn Folgen... Eine Serie? In den zehn Folgen geht es aber nur um diesen einen Fall, der innerhalb von 1100 Minuten der Lösung zustrebt...
Habt ihr schon erraten von was ich spreche?



Da momentan das ZDF dir dritte und vermutlich letzte Staffel zeigt, habe ich die erste Staffel noch einmal hervorgeholt. Als sie im Fernsehen lief war ich schon total begeistert.
Spannend beginnt sie: In Kopenhagen flieht Nanna Birk Larsen nur mit einem Nachtkleidchen bekleidet durch ein Waldgelände. Sie wird verfolgt von jemand mit Taschenlampe. Der "Prolog" endet damit, dass der Strahl der Taschenlampe Nannas angstverzerrtes Gesicht trifft. 
Sarah Lund, Kommissarin in Kopenhagen, hat ihren letzten Arbeitstag in Kopenhagen, da sie zu ihrem Freund nach Schweden ziehen möchte. An diesem eigentlich letzten Arbeitstag wird sie zusammen  mit ihrem Nachfolger gerufen, als außerhalb der Stadt blutige Unterwäsche und andere Habseligkeiten gefunden werden. Unter anderem den Videotheksausweis eines Theis Birk Larsen. Die Nachricht, dass ihre Tochter verschwunden ist, lässt das Familienleben der Birk Larsens aus den Fugen geraten.
Dann wird Nannas Leiche gefunden und es beginnen verwickelte Ermittlungen, die sich durch alle Gesellschaftsschichten ziehen bis in höchste politische Kreise...
Die genaue Beleuchtung der Einzelcharaktere und das langsame Zusammenführen der einzelnen Erzählstränge lässt "Kommissarin Lund - Das Verbrechen" zu einem Krimi der Extraklasse werden.Eine Erzählgenauigkeit, die ein 90minütiger Film nicht leisten kann. Sehr sehenswert. Die Tage habe ich mir auch das neuerschienene Hörbuch dazu gekauft. Bin schon sehr gespannt, wie dieses Filmwerk als Hörbuch umgesetzt wurde.
Wer von euch hat den 1. Fall auch gesehen? Was ist eure Meinung dazu?

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe die Serie noch nicht gesehen. Zu spät am Fernsehabend... Du hast die Serie aber so toll beschrieben, dass man Lust bekommt, sie zu verfolgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :-). Können wir gerne mal zusammen schauen, ist dann aber ein längeres Projekt ;-)

      Löschen
  2. Hi!
    Thank you for your comments :)
    It has been a long while since I read anything in german... I spent a year in Wien almost 20 years ago :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :-) thank you for your visit on my blog :-) Wie ist a very nice city, I spent holidays there some years ago.I would be glad, if you want to visit my blog more often :-)

      Löschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...