Sonntag, 2. Februar 2014

Polyxena kocht Pangasius mit Kräuter-Senf-Soße

So, ihr Lieben, heute hieß es mal wieder kochen, dass ich morgen auf der Arbeit etwas zu essen habe. Ich habe mich heute für Fisch entschieden. Einer meiner Favoriten ist Pangasius, für den habe ich mich heute entschieden:

5 Pangasiusfilets
50g Butter
Mehl, Salz, Pfeffer, Senf, Dill, Bärlauch
Orangensaft, Milch






Die Fischfilets trockentupfen, säuern und salzen. Danach habe ich die Filets kurz von jeder Seite angebraten.

Parallel dazu habe ich in einem Topf die Butter geschmolzen (ich habe in diesem Fall von mir selbst hergestellte Kräuterbutter verwandt):




Wenn die Butter geschmolzen ist mir Mehl bestäuben:




Gut verrühren und etwas bräunen lassen:




Danach Milch und Orangensaft aufgießen und mit einem Schneebesen gut verrühren, dass sich keine Klümpchen bilden:

 
Zum Schluss den Senf unterrühren (ich habe 2 TL genommen) und mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. Bei mir wird es Nudeln dazu geben.
Ich wünsche euch einen schönen Restsonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche.





Kommentare:

  1. Na, das klingt ja mal lecker! Ich glaube, das gibt es bei mir morgen. Pangasius müsste ich noch da haben. Die Kinder bekommen den Fisch blank, aber ICH mit Sauce!!
    Liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich gut an, lass es Dir morgen schmecken. Ich werde an Dich denken, denn morgen gibt es bei uns was schnelles, da wir nur zu zweit sind.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Ich suche gerade eine Inspiration was ich heute kochen könnte... Hmmh, ja so ein Fisch in einer leckeren Senfsauce das wäre was für meinen Gaumen.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  4. ui, da hätte ich gern mit am tisch gesessen. lg mickey

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...