Dienstag, 11. Februar 2014

Polyxena und ihre Helden des Alltags

Seit einiger Zeit sammelt Ninotschka unsere Helden des Alltags. Helden des Alltags sind die Dinge, die uns den Alltag erleichtern oder verschönern. Mein heutiger Held ist mein ständiger Begleiter:


Mein Handy. Da ich mich täglich viele Stunden außer Haus befinde, hilft mir mein Handy oft bei der Organisation. Ich habe immer einen Terminkalender dabei. Über Whats App kann man mich erreichen und seit ich mein Schätzchen habe, kümmere ich mich sogar regelmäßig um meine Emails und bin in dieser Hinsicht nicht mehr so schlampig wie früher. Mein Handy, ein wahrer Held des Alltags :-)

Kommentare:

  1. Oh ja! Das Smartphone ist präsenter denn je und erleichtert die alltäglich Organisation ungemein!

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnte ohne mein Handy auch nicht mehr auskommen. Es erleichtert einfach bei so vielen.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. hm, für mich ja ein sehr fragwürdiger held. ich finds total praktisch, keine frage, aber zuweilen sehne ich mich in handylose zeiten zurück. mich nervt diese damit verbundene abhängigkeit manchmal. um die nicht noch weiter zu steigern, bleibe ich beim tastenhandy, so verlockend ich smartphones auch finde.

    AntwortenLöschen
  4. Für mich ist das Smartphone auch ein alltäglicher Held. Und zwar allein schon deswegen, weil man immer einen Fotoapparat dabeihat, um schöne Alltagsmomente festzuhalten, für die man nie eine normale Kamera mitschleppen würde. Dass keine fragwürdigen Abhängigkeiten entstehen, kann man auch selbst beeinflussen, z.B. sich konkret verabreden, die Handynummer nicht in der Arbeit hinterlassen ("das hab ich sowieso nie dabei, da braucht ihr mich gar nicht anrufen..."), die Push-Funktion bei den Mails abschalten, damit es nicht bei jeder Spam piept und so weiter.
    Mir gefällt dein Held jedenfalls.
    Liebe Grüße!
    Liann

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe noch kein Smartphone, sondern nen ganz altes Ding und ich scheu mich auch ein bissel davor mir eins zuzulegen, weil ich dann sicher mehr am Telefon hänge. Aber ich merke auch bei vielen Leuten, dass einiges einfacher wird im Alltag! Ich schwanke und schwanke! Dein Argument mit den E-Mails spricht für mich auch sehr dafür! Ich bin auch so schlampig was das betrifft! ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Polyxena,
    ich verwende auch nur Flüssigseife. Ist viel praktischer :)
    Lg. Christine

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...