Sonntag, 23. Februar 2014

Polyxena kocht Wurstsalat

Kennt ihr so Gerichte auf die man manchmal richtigen Heißhunger hat? Ein solches Gericht ist für mich Wurstsalat. Allerdings esse ich ihn nur, wenn ich weiß, von wem er zubereitet wurde. Der Posttitel ist allerdings sehr anmaßend, ich gebe es zu. Gekocht habe ich eigentlich gar nicht, nur geschnippelt ;-)


Alles nach und nach kleinschnippeln. Die Wurst muss für mich in Streifen geschnitten sein, man kann das aber auch anders handhaben. Irgendwie mag ich die Schweizer Variante mit Käse total gerne. Dann noch etwas Petersilie aus dem Gefriervorrat dazu und ein Dressing aus Essig, Öl, Salz, Zucker und Pfeffer herstellen. Gut vermengen und mindestens zwei Stunden durchziehen lassen:



Dazu gab es Bratkartoffeln. Das Rezept dazu findet ihr hier :-).

Kommentare:

  1. ich glaube das probiere ich mal für den nächsten spieleabend aus. zusammen mit käse klingt es deftig. liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    Ich lieeeebe Wurstsalat mit Pommes oder Bratkartoffeln ♥
    Ich mach bei mir noch Tomaten & Mais hinein ♥
    Liebste Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wurstsalat mit Bratkartoffel ist einfach das Größte ich liebe dieses Gericht einfach.

    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  4. hach ja...wurstsalat. erinnert mich an meine oma, denn die hat den immer gemacht. ich finde ja den namen wurstsalat etwas nun gut...was an dem begriff wuuuuuaaaarst wohl im allgemeinen liegt ;o)
    was macht eigentlich das postcrossing bei dir?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht immer noch viel Freude... :-) 279 Karten sind bisher angekommen und ich habe 260 Karten erhalten. Und bei dir???

      Löschen
  5. Lecker!! Für mich bitte einmal ohne Käse. :)
    Liebe Grüße!
    Liann

    AntwortenLöschen
  6. Erinnert mich an Kindertage. Leckerrrr!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Bei wwurstsalat bin ich auch sehr heikel. Den ess ich nur wenn ich weiß wie er gemacht wurde. Am liebsten mag ich Schweizer Wurstsalat mit Emmentaler. In dem den ich mache ist dann kein Paprika drin.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. *schnupper*
    *rüberwetz*

    Huhu Polyxena!

    Das riecht ja lecker hier bei Dir!
    Und die Wurst oben im Bild ist - beeindruckend. Die dürfte wohl locker soviel wiegen wie zwei Kleinnager? ;-)
    Und das in Kombination mit KÄÄÄSE - genial...

    Liebe Grüße aus dem Bau!

    *sabbernd davonschleich*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Polyxena, ich mag Wurstsalat mit Bratkartoffeln sehr gerne, statt Gurken nehmen wir hier Radieserln aber auch mit Käse im Salat
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Ohhh. Das muss nicht gekocht werden? Hmmm. Ich glaube, das nehme ich in meine Rezepteliste für die Schrebergartenküche auf. Wir haben zwar zwei Kochplatten in unserer Gartenküche aber eh die in Gang kommen, sind ich und die Männermeute schon halb verhungert.
    Oh, ich freue mich schon auf einen Sommerabend mit Würstchensalat.
    Liebe Grüße. Bianka

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...