Donnerstag, 6. Februar 2014

Polyxena und ihre Seelenstreichler






Heute zeige ich euch wieder einen Seelenstreichler, der eine kleine Auszeit aus dem Alltag ermöglicht. Ich bin schon sehr gespannt, was euch eine Auszeit ermöglicht. Verlinkt eure Seelenstreichler einfach unter diesem Post, ich bin schon sehr gespannt darauf.
Meine heutigen Seelenstreichler sind Postkarten:





Erinnert ihr euch noch, dass ich euch vor einiger Zeit von Postcrossing berichtet habe? Mittlerweile habe ich weit über 200 Karten verschickt und ähnlich viele erhalten. Es bereitet mir jedes Mal wieder Freude, wenn ich abends nach Hause komme und im Briefkasten Postkarten vorfinde. Aus der Nähe, aus der Ferne, von Kindern, von jungen Menschen, von alten Menschen aus aller Welt. Es ist spannend, wie unterschiedlich die Motive sind, wie unterschiedlich der Text, der geschrieben wird. Ebenso selbst Adressen ziehen zu dürfen und an die unterschiedlichsten Menschen eine persönliche Botschaft zu verfassen. Es gibt Länder, in denen Postcrossing verbreiteter ist, dahin schreibt man öfter. Dennoch ist es immer wieder spannend, in der persönlichen Liste neue Länder aufnehmen zu können. Wenn ich die Kärtchen lese oder selbst eine neue schreibe, ist der Ärger des Tages erst Mal für einen Moment vergessen.

Kommentare:

  1. Ohhh ich finde auch das Postkarten ein mega Seelenstreichler sind!! Ich habe bei Postcrossing zwar noch nicht so viele wie du verschickt und bekommen wie du aber so 80 sinds auch schon ;)

    Und wie ich ja auch schonmal berichtet habe, sammel ich schon seit meiner Kindheit Postkarten aus verschiedenen Ländern und dank Postcrossing habe ich tatsache auch jetzt den letzten fehlenden Kontinent in meiner Sammlung ;)

    Lg Kim

    AntwortenLöschen
  2. Das ist toll wenn man nach Hause kommt und anstatt Rechnungen und Werbung sowas tolles im Briefkasten findet.
    Ein toller Seelenstreichler
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  3. *aus dem Kartenstapel wühl*

    Huhu Polyxena!

    Ja, das Postcrossing ist eine feine Sache! Hat zwar dazu geführt, dass der Briefträger den Pfad zum Rattenbau schon mächtig ausgelatscht hat, aber dafür sind Pfade ja nun mal da... ;-)

    Und so gibt es wenigstens regelmäßig erfreuliche Post!

    So, und wo wir gerade dabei sind: Es möchten noch ein paar Kärtchen geschrieben werden...

    Grüße aus dem Bau!

    *wieder in den Kartenstapel abtauch*

    AntwortenLöschen
  4. Der Tag fängt gut an, mit Seelenstreichlern à la Polyxena ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...