Sonntag, 16. Februar 2014

Polyxena kocht überbackenen Chicorée

In der vergangenen Woche gab es mal wieder gemüsiges. Ich mag Chicorée nicht ganz so gerne als Salat. Aber ich liebe ihn überbacken:







Den bitteren Strunk habe ich keilförmig ausgeschnitten, dann den Chicorée ca. zehn Minuten im heißen Salzwasser blanchiert:





Den Chicorée gut abtropfen lassen und in gekochten Schinken einwickeln. Ich habe dazu immer zwei Schinkenscheiben überlappend übereinandergelegt:


Die Chicoréeröllchen in eine Auflaufform setzen und mit einer Mischung aus einem Becher Sahne und einem Becher saurer Sahne übergießen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskat und frischer Petersilie abschmecken.

Mit Käse bestreuen:





Und dann bei 180°C (Umluft) für 30 Minuten ab in den Backofen. Ich habe dazu Schnitzel und Kartoffeln serviert.

Kommentare:

  1. Hallo Du Liebe
    Das klingt interessant. So habe ich Chicoreé noch nie genossen.
    Verliert er so ein bisschen an Bitterheit?
    Schönen Sonntag Abend Dir!
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde schon... Deshalb mag ich ihn so viel viel lieber als in der Salatvariante. Bitter mag ich nämlich überhaupt nicht

      Liebste Grüße zu dir :-)

      Löschen
  2. Oh, das klingt sehr interessant! Werde ich auch mal probieren...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich habe Chicoreè auch noch nie so gegessen. Aber mit viel Käse ist das immer eine gute Variante für den Mann. Für ihn mit Schnitzel und ich glaube mir wäre es ohne lieber. ;-)
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Oh eine tolle Variante Chicoreè zu machen! Sonst eß ich dieses Gemüse eher selten, aber so sieht es sehr lecker aus :)
    Ganz viele lieben Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  5. Oh das schaut sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  6. Das könnte mir auch schmecken! ::-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    heute wurde das Rezept ausprobiert, der Mann war zwar skeptisch, aber nachher vollends begeistert. Ich darf das nun öfters machen. Bei uns gab es dazu "Spätzle" und Putenschnitzel natur. Ich habe sogar ein Foto gemacht.
    Also nochmals Danke, hat gut geschmeckt!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich jetzt richtig :-)

      Liebste Grüße zu dir :-)

      Löschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...