Sonntag, 10. Februar 2013

Polyxena kocht: Cannelloni - Eine Premiere

Schon sehr lange wollte ich einmal Cannelloni selbst zubereiten und habe mich niemals dran gewagt. Heute hat es sich geändert, ich hatte meine Cannellonipremiere mit einem extrem leckeren Endergebnis:

 1. Die Herstellung der Füllung: Putenfleisch, Schinken und Spinat. Alles schön angebraten, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und dann zum Abkühlen auf die Seite gestellt:




2. Die Herstellung der Tomatensoße: Zwiebel, Knoblauch und Kräuter anschwitzen, mit den Tomaten auffüllen, kurz aufkochen lassen mit Salz und Pfeffer abschmecken.


3. Die Cannelloni füllen:


4. Die Herstellung der Bechamelsoße: Klassische Mehlschwitze mit Milch auffüllen, nach und nach den Pecorino zugeben. Ständig rühren und zum Schluss noch einen Schuss Sahne. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken:


5. Die Tomatensoße in die Form geben, die Cannelloni drauflegen, mit der Bechamelsoße übergießen, mit Mozzarella belegen und ab in den Ofen:


6. Mit etwas schwarzem Pfeffer servieren:



Kommentare:

  1. Na das sieht ja fast aus als hätte da eine gewisse Ratte ihre Pfoten im Spiel gehabt!
    ;-)

    Selbige ist übrigens immernoch leicht fressnarkotisiert und bäuchleinreibend - und ich sollte anfügen äußerst schwerfällig - in ihr Nest zurückgekrabbelt...

    AntwortenLöschen
  2. Ganz genau so sieht es aus, bin auch völlig vollgefuttert und leicht träge ;-) Aber es war soooooooooooo lecker

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...