Mittwoch, 12. November 2014

Polyxena und die 30 Bücher - Tag 12

Ein Buch eines amerikanischen Autors





 Auch wenn Elizabeth George so tolle englische Krimis schreibt, ist sie eigentlich Amerikanerin. Ich mag die Reihe um Inspector Lynley und seine Assistentin Havers sehr. Gelesen oder als Hörbuch gehört, habe ich sie alle. In London wird Eugenie Davies ermordet. Sie ist die Mutter eines jungen Geigers, der schon eine Weile keine Konzerte mehr geben kann. Der junge Geiger konsultiert eine Psychologin und schreibt die Erinnerungen an seine Kindheit auf, als seine jüngere Schwester und mysteriösen Umständen starb. Nach und nach enthüllt sich so eine tragische Familiengeschichte. Entgegen der anderen Krimis der Reihe, stehen die Ermittler nicht so sehr im Mittelpunkt, dafür wird Gideon sehr genau charakterisiert.  

 Habt ihr schon die Verlosung entdeckt? hier

Kommentare:

  1. Liebe Polyxena,
    hört sich auf alle Fälle sehr spannend an! Ich denke, dieses Buch verschlingt man richtig.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja...Lynley und Havers mag ich auch...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich nur anschließen, Lynley und Havers find ich super :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Okay, hört sich auch gut an ;O) .....

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...