Sonntag, 10. November 2013

Polyxena und die 31 Bücher - Tag 12

Das Buch, das du am meisten gelesen hast

Christa Wolf: Kassandra


Auch dieses Buch hat es bereits einmal auf meinen Blog geschafft. Für mich ist dieses Buch ein großartiges Stück Literatur. Das ganze Buch spielt in den Minuten, als Kassandra, die trojische Prinzessin, als Gefangene des Agammemnon vor den Toren Mykenes, auf einem Wagen sitzt, wohlwissend, dass sie in wenigen Minuten von Klytämnästra, der Gattin des Agammemnon, getötet werden wird. 
In diesen letzten Minuten ihres Lebens zieht in einem großen Gedankenstrom ihr Leben und der große Krieg noch einmal an ihr vorbei. Was das Buch am Anfang etwas schwer zugänglich macht, ist die Tatsache, dass der Gedankenstrom chaotisch ist. Ein Gedanke ergibt den nächsten. Als Leser muss man sich erst reinfinden und die wahre Chronologie erkennen. Ich gestehe, dass ich es dazu ein zweites Mal lesen musste.
Kassandra erlebt als Mädchen ein Troja, in dem Frauen recht gleichberechtigt leben. Dann beginnt der Krieg um Helena, die gar nicht in der Stadt ist. Die nur als Phantom dazu dient, den Männern einen Grund für den Krieg zu liefern. Mit Fortschreiten des Krieges verrohen die Männer immer mehr, beginnen die Frauen zu unterdrücken, als Ware zu behandeln und vieles, was früher als selbstverständlich, menschlich und human galt, wird über Bord geworfen. Gleichzeitig gelingt es dem eigentlich unedeutenden Eumelos, aus Troja einen Überwachungsstaat zu machen.
Kassandra erlebt in der Gemeinschaft am Skamander eine Gegenbewegung zu dem, was in Troja geschieht.

Übrigens: Wer sich schon gefragt hat, woher mein Bloggername kommt... Polyxena war die jüngere Schwester von Kassandra. Für mich die interenssantere der beiden Frauenfiguren.

Kommentare:

  1. immer wieder schön finde ich die buchvorstellungen.
    und jetzt weiß ich endlich, was polyxena heißt.
    lg, éva

    AntwortenLöschen
  2. ich mochte es auch sehr. und sollte es dringend wieder einmal lesen. danke fürs erinnern.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast mir von diesem Buch ja schon erzählt und ich weiß, dass es dich zu deinem Blognamen inspiriert hat. Zeit und Muse sind momentan jedoch bei mir nicht wirklich vorhanden, um mich mit einem solchen Buch auseinander zu setzen. Aber das Interesse an dem Buch wird durch deinen Post auf jeden Fall geweckt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. So eine schönes Buch wieder bei Dir und stimmt- ich wollte in der Tat schon mal gefragt haben, wofür Polyxena steht - wieder was gelernt :-)
    Jetzt steht das Buch mal auf meiner Weihnachstwunschliste und findet dann hoffentlich auch zu mir :-) Hab einen gemütlichen Sonntag, liebste Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Polyxena,

    ich komme gerade überhaupt nicht mehr zum lesen! Das ist so schade...

    Viele Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...