Samstag, 2. November 2013

Polyxena und die 31 Bücher - Tag 4

Das Buch, das du dir zuletzt gekauft hast

Jussi Adler Olsen: Verachtung


Erst vor wenigen Tagen gekauft, bin ich schon recht gespannt darauf. Wie ihr meiner Einleitung entnehmen könnt habe ich es bisher noch nicht gelesen. Aber ich kenne die ersten drei Bände um den (Erbarmen, Schändung, Erlösung) um Kommissar Carl Morck vom Sonderdezernat Q und seinen Assistenten Assad. Einerseits ist das Ermittlerteam interessant und teilweise amüsant. Dabei nicht zu vergessen die schizophrene Sekretärin. Zusammen bearbeiten sie Fälle, die bereits länger zurückliegen und nicht aufgeklärt werden konnten. Die ersten drei Fälle waren äußerst spannend und haben teilweise auch gesellschaftskritische Themen aufgegriffen.
Da ich das Buch bisher noch nicht gelesen habe, lasse ich euch am spannenden Klappentext teilhaben:
"Als erstes registrierte sie die Stimme. Dann schlief sie wieder ein, machte sich davon inn die Dunkelheit, fing Bilder ein von sommerhellen Tagen und unbekümmerten Spielen. Und dann traf sie der Schmerz in der Mitte der Wirbelsäule. 'Wir geben ihr fünf Strich mehr', sagte die Stimme und entfernte sich in einem Nebel. Und sie blieb zurück in einem Zustand der Auflösung."
Im November 19985 trifft eine junge Frau namens Nete Rosen während eines Empfangs auf den Gynäkologen Curt Wad. Vor den Augen der Gäste und ihres Ehemanns demütigt Wad die Frau, über deren Vergangenheit niemand etwas zu wissen scheint. Es ist eine entsetzliche Vergangenheit, und die Konfrontation damit lässt Netes Ehemann keine Sekunde zögern, sich von seiner geliebten Frau loszusagen. Voller Verachtung für sie stirbt er noch in derselben Nacht bei einem Auttounfall.
 2010 stößt das Sonderdezertnat Q inn Kopenhagen auf die Akte einer im Jahr 1987 als vermisst gemeldeten Frau: Rita Nielsen. Recherchen zeigen, dass fünf weitere Personen seit September 1987 spurlos verschwunden sind. Carl Morck und seine Assistenten Assad und Rose ermitteln in einem ihrer bizarrsten Fälle.

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich gerade verschlungen, hat mir sehr gut gefallen. Wünsche dir schonmal viel Vergnügen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sache, diese 31 Bücher! Und Carl Mørck ist immer eine spannende Wahl. Ich muss mir jetzt dann 'Erwartung' besorgen. Aber bei Rose tippe ich nicht auf Schizophrenie, sondern auf eine multiple Persönlichkeitsstörung.
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich es mir recht überlege, hast du da recht :-)

      Liebste Grüße zu dir :-)

      Löschen

Jeder liebe Kommentar zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...